So erreichen Sie uns:
Vernetzen Sie sich mit uns:
Low Pressure Moulding Systemlösung |Optimel Schmelzgusstechnik GmbH
Messen und Kongresse

Elektronik Verguss – in 2023 hautnah erleben

23.Jan 2023

Live und stets mit aktuellen Neuigkeiten im Gepäck präsentieren wir die Low Pressure Molding Technologie für Elektronik Verguss jedes Jahr auf verschiedenen Veranstaltungen.

Sowohl auf Messen als auch in Vorträgen im Rahmen von Workshops, Kongressen und Symposien mit unterschiedlichen Branchenschwerpunkten zeigen wir das Verfahren und Equipment im Detail und bieten individuellen Austausch zu den Anforderungen in den verschiedensten Anwendungsfällen.

Für 2023 haben wir bereits folgende Termine geplant:

... weitere Veranstaltungen folgen.

Das Low Pressure Molding (abgekürzt LPM) – auch als Niederdruckverguss geläufig, ist ein Verfahren für Elektronik Verguss d.h. Schutz elektrischer und elektronischer Bauteile (beispielsweise Leiterplatten oder Sensoren) vor Vibrationen, Erschütterungen und Stößen. LPM isoliert gegen Wärme, Kälte, Feuchtigkeit, Witterung im Allgemeinen sowie elektrische Energie. Die Formgebung ist platzsparend, kostengünstig und individuell designbar.

Als Vergussmasse kommen thermoplastische Schmelzklebstoffe, auch bekannt als Hotmelts, zum Einsatz. Die überwiegend schadstofffreien Materialien auf Dimerfettsäurebasis werden durch Erwärmung verflüssigt. Sie lassen sich mit geringen Drücken in Formen einbringen und verfestigen beim Abkühlen.

Vor dem Hintergrund zunehmend komprimierten Bauraums und wachsender Leistungsdichten

steigen die Anforderungen an das Design elektronischer und elektrischer Komponenten. Vergussverfahren und -materialien zählen mit zu den entscheidenden Faktoren für die dauerhafte Funktion elektrischer und elektronischer Baugruppen.

Ursprünglich für und zusammen mit der Automobilindustrie entwickelt, hat sich das Verfahren inzwischen zu einer etablierten Fertigungstechnologie in vielen Bereichen der Elektronikproduktion entwickelt und kommt in diversen Branchen zur Anwendung.

Nähere Informationen erhalten Sie außerdem in unserem ausführlichen Whitepaper:

Eva Ranft
 
Geschäfstführerin eva.ranft@optimel.de